WIR ENTFALTEN POTENTIALE


Auftakt unseres Disputs über OE-Themen.

0:00 Trends der OE

0:50 Agil und VUCA ist passe...

8:24 Von der Gründung zur Steuerung größerer Organisationen

12:12 Phasen, Struktur und soziale Dynamik, verändernde Beziehungen

17:20 Familien, Beziehungen, Struktur, Neue Kollegen, Neue Kultur

24:00 Ungewollte Nebenwirkungen, Kaffeemaschinen und Inoffizielle Dominanzen.



Wieviel Verflüssigung oder Verstetigung ist gut in der Selbstorganisation?

Uns beschäftigt die Frage, wie flüssig oder stetig es in der Selbstorganisation zugehen soll. Ganz flexibel geht nicht, aber Beton ist auch nicht sinnvoll.



Welche Art von Führung braucht es in der Selbstorganisation?

In der Selbstorganisation, so meint man, geht es basisdemokratisch zu. Die Basis hat sehr viel Freiraum, Verantwortung, etc. Welche Führung braucht es aber, damit es nicht auseinanderfliegt.




Wie selbstbestimmt ist eine Selbstorganisation?

Wie ist das Verhältnis von Zentrum und Peripherie? Wieviel dürfen Teams tatsächlich eigenverantwortlich umsetzen? Wieviel Freiraum gibt es tatsächlich in selbstorganisierten Organisationen?







Expertentalk: Entscheidungen in Teams sind besser als Einzelentscheide? Wirklich?

Entscheidungen werden zunehmend in Unternehmen und Organisationen in Teams verlagert und immer weniger top down entschieden. Begründet wird das mit der Liability von Multiperspektiven, etc. Wir gehen sehr differenziert und kritisch der Sache auf den Grund.